schlagzeile
schlagzeile
schlagzeile
schlagzeile

Dialogveranstaltung initiieren

Wird bei Ihnen im Ort oder im Quartier immer wieder über die "heutige Jugend" gesprochen. Kommt es im öffentlichen Raum zu Spannungen zwischen den Generationen, ohne dass die Betroffenen miteinander im Gespräch sind?? Färben gegenseitige Schuldzuweisungen, Vorwürfe und Ängste den Kontakt zwischen Jugendlichen und Erwachsenen?

Nur im gemeinsamen Dialog entstehen tragfähige Lösungen!

Interessierte Gemeinde oder Quartiere in der Deutschschweiz werden gesucht, um Jugendliche und Erwachsenen zusammenzubringen und so das Thema "Jugendgewalt" konstruktiv anzugehen. NCBI bietet tatkräftige Unterstützung bei der Konzipierung und Durchführung der Veranstaltungen auf jugend- sowie erwachsenengerechte Art.

Dialogveranstaltungen

NCBI will an Orten, an denen das Thema "Jugendgewalt" zurzeit aktuell ist (spezieller Vorfall, laufende Diskussion, Vandalismus, immer wieder herausfordernde Situationen zwischen Jugendlichen und Erwachsenen etc.), Dialogveranstaltungen durchführen.

Die Dialogveranstaltungen werden zusammen mit lokalen Vertreter/innen der Jugend initiiert und mit diversen lokalen Institutionen organisiert und durchgeführt. Dabei wird die Form der Veranstaltung an die Bedürfnisse der jeweiligen Ortschaft angepasst. Es kann sich dabei um einen Informationsabend, einen Workshop, einen runden Tisch, ein Benefizkonzert, eine Podiumsdiskussion o.ä. handeln.

Als Grundlage zur Diskussion dient eine DVD mit kreativen Beiträgen (Comics, Youtube-Videos, Songs, etc.) von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in einer ersten Projektphase gesammelt wurden. Die Beiträge nehmen Stellung zu Fragen zum Thema "Jugendgewalt" und geben einen Eindruck der Meinung der Jugend aus der gesamten Deutschschweiz.

Ziel der Dialogveranstaltungen ist es, den Dialog zwischen Erwachsenen und Jugendlichen zu fördern, lokale Strukturen für Dialog im Bereich Jugend und Gewalt zu verankern und tragfähige Lösungen für die lokalen Konfliktthemen zu finden.

Das Projekt Jugendgewaltdebatte - die «heutige Jugend» mischt sich ein fördert das Verständnis zwischen den Generationen, sensibilisiert die Bevölkerung für die Stimme der "heutigen Jugend" im Zusammenhang mit dem Thema "Jugend und Gewalt", baut Vorurteile ab und bringt eine differenzierte, jugendgerechte Sichtweise in die öffentliche Debatte ein.

Ein detailliertes Konzept zu den Veranstaltungen können Sie bei uns bestellen; Sie finden es auch unten auf dieser Seite.

Ihre Mithilfe

Für die Organisation von Dialogveranstaltungen sucht NCBI lokale Partnerinstitutionen wie Gemeinderäte, Jugendtreffs, Vertreter/innen der Polizei, Schulen, Quartierbewohner/innen etc. Dabei sind wir einerseits auf die Vermittlung engagierter Jugendlicher und andererseits auf die Einbringung von Erfahrung und Beziehungen angewiesen. Um einen nachhaltigen Dialog gewährleisten zu können, ist eine Vernetzung der lokalen Institutionen notwendig.

Finanzen

Das Projekt wird auf Anfrage angeboten. NCBI Schweiz erstellt aufgrund der jeweiligen lokalen Bedürfnisse und Möglichkeiten ein Konzept inkl. Budget. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Suche nach finanzieller Unterstützung der Dialogveranstaltung durch Stiftungen o.ä.

Konzept Projekt 2009 - 2011 allgemein (PDF, 121 KB)
Konzept Dialogveranstaltungen detailliert (PDF, 104 KB)
Ausschreibung Dialogveranstaltungen (PDF, 653 KB)

zum Talon für interessierte Institutionen oder Gemeinden