schlagzeile
schlagzeile
schlagzeile
schlagzeile

Hombrechtikon

Partnerorganisation

Gemeinde Hombrechtikon vertreten durch Mobile Jugendarbeit MOJUGA und Schulsozialarbeit Oberstufe

Themen

  • Infrastruktur / Sicherheit
  • Umgang zwischen Jugendlichen und Erwachsenen
  • Jugend-Café
  • Abfall / Littering
  • Respekt / sich grüssen
  • Sitzmöglichkeiten

Ablauf

Am 18.5.2011 hat die Dialogveranstaltung in Hombrechtikon stattgefunden. Annähernd hundert Erwachsene und Jugendliche sind zur Dialogveranstaltung im Gemeindesaal Hombrechtikon erschienen. Nach einer Begrüssung durch den Gemeindepräsidenten hat ein Erwachsener mit zwei Jugendlichen durch den Abend geführt. Nachdem der Ablauf des Abends erläutert wurde, teilten sich alle Anwesenden auf sieben vorbereitete Stuhlkreise auf. Diese wurden jeweils durch einen Erwachsenen und eine Jugendliche oder einen Jugendlichen moderiert. In diesen Stuhlkreisen wurden Fragen zu Infrastruktur/Sicherheit und Umgang zwischen Jung und Alt besprochen. Je ein/e Erwachsene/r und ein/e Jugendliche/r haben anschliessend die Diskussionsergebnisse und Lösungsvorschläge ihres Stuhlkreises vorgestellt. Anschliessend konnten alle Anwesenden die subjektive Wichtigkeit der verschiedenen Ergebnisse mit farbigen Punkten kennzeichnen. So wurden die 4 Diskussionsthemen für die zweite Runde festgelegt.
Zur Auflockerung führten Jugendliche aus Hombrechtikon zwischen den einzelnen Teilen des Abends verschiedene künstlerische Darbietungen auf.
Nach diesem ersten intensiven Teil des Abends konnten sich alle an einem feinen Apéro erfreuen, welches die Jugendlichen am Nachmittag selbständig vorbereitet hatten. Nach Auszählung der verteilten Punkte haben sich folgende vier Themen als besonders wichtig herauskristallisiert: Jugend-Café, Abfall/Littering, Respekt/sich grüssen und Sitzmöglichkeiten. Diese vier Themen wurden nochmals im Dialog in vier Stuhlkreisen angesprochen und es wurde intensiv und konstruktiv nach Lösungen gesucht.
Im Nachgang zur Veranstaltung werden nun insbesondere diese vier Themen aus dem zweiten Teil ausgewertet und weiterbehandelt. Dies auch unter Einbezug von Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Abends. Am 16. November 2011 von 18.30 - 21. 30 Uhr ist die Folgeveranstaltung wiederum im Gemeindesaal Hombrechtikon geplant. Die Veranstaltung wird wieder öffentlich sein und alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, sich einzumischen und die weiteren Schritte mitzugestalten.

Weitere Schritte

Die verantwortlichen Personen aus der Gemeinde Hombrechtikon besprechen zusammen, wie die erwähnten Themen angegangen und mit der Bevölkerung aufgegriffen werden sollen, so dass sich etwas verändern kann.